Produkttest der Reebok CrossFit Nano 8

Reebok_CrossFit_Nano8_Taminajay.com_3

Anzeige (Product Sample)

An Heiligabend überraschte mich Reebok mit einem Weihnachtsgeschenk. Als ich das Paket auspackte und den typischen roten Schuhkarton mit der weißen Reebok CrossFit Aufschrift erblickte, wusste ich sofort, was sich darin verbirgte oder besser gesagt, ich hatte insgeheim gehofft, dass es sich um den CrossFit Schuh handelte, den ich die Woche davor bei all den Games Athleten auf Instagram gesehen hatte. Und ich behielt recht: Die rote Box bewarte die neuen Reebok Crossfit Nano 8 für mich auf.

Sobald die Weihnachtstage vorrüber waren, nahm ich aufgeregt meine neuen Schätze mit ins Gym und testete sie  in Übungen, in denen die Nano 7 offen gesagt eher durchfielen. Es ist nicht das erste Mal, dass ich ein Blogpost über CrossFit Schuhe schreibe. Im Sommer 2017 hatte ich euch bereits über meine Erfahrung mit den Reebok Speed TR 2.0 va Nano 7 (nicht die Nano 7 Weave) berichtet. Die ersten Nano 7 hatten ein paar Makel. Ich glaube, deshalb hatte Reebok auch prompt reagiert und die Nano 7 Weave entwickelt. Die Nano 7 waren nicht sehr effizient mit Rope Climbs, beim Laufen oder Springen, da die Schuhsohle recht hart und unflexibel war. Daher waren dies die ersten Übungen, die ich mit den Nano 8 testen wollte. Und ich wurde garantiert nicht enttäuscht.

Reebok_CrossFit_Nano8_Taminajay.com_1

Reebok CrossFit Nano 8 vs. Nano 7

Wie ich gerade erwähnt habe, kam der Nano 7 mit ein paar kleine Makel, die das Training mit bestimmten Übungen ineffizient machten. Ich testete den Nano 7 zum Beispiel zweimal mit Rope Climbs und musste leider feststellen, dass ich im Seil keinen guten Halt fand. Es fühlte sich so an, als würde ich Rope Climbs mit Lifters probieren. Als ich den Nano 8 sah, dachte ich zunächst, dass er dem Nano 7 sehr ähnelt. Doch dann kam eine große Wende: Als ich den CrossFit Schuh in der Hand hielt, merkte ich, dass die Sohle viel weicher und flexibler war. Das spürte ich dann auch, als ich ihn während meiner ersten Trainingssession mit ihnen trug. Dank der neuen Flexweave Sohle fühlt sich der Schuh sehr angenehm während des Laufens oder Springens an wie zum Beispiel bei Double-Unders oder auch Burpees. Auch im Seil hatte ich einen so guten Halt wie noch nie. Die Flexweave-Technologie des Nano 8 bietet eine spürbar höhere Atmungsaktivität und eine weichere, flexiblere Passform, obwohl das Gesamtbild des Nano 7 und 8 auf den ersten Blick wie gerade erwähnt sehr ähnlich ist.

Man hat noch immer einen sehr stabilen Stand in den Schuhen. Außerdem sorgt die etwas breitere Vorderseite des Schuhs dafür, dass sie sich auch dann bequem anfühlen, wenn sich die Zehe beim Heben, Springen und Sprinten ausbreiten. Auch der gepolsterte Kragen und die bessere Polsterung machen diesen Nano zum perfekten Begleiter für den ganzen Tag. Ich fühle mich darin sehr wohl.

Schuhgröße des Nano 8, Nano 7 und Speed TR 2.0

Last but not least möchte ich noch etwas über die Schuhgröße hinzufügen. Bevor ich neue CrossFit-Schuhe bestelle, suche ich solche Tipps nämlich immer selbst bei Google. Normalerweise habe ich Größe 39. Im Nano 7 und Speed ​​TR 2.0 habe ich eine 38.5 (USA 8, UK 5.5), aber wenn ich wieder wählen könnte, hätte ich die Speed ​​TR 2.0 in 38 bestellt (USA 7.5, UK 5 ). Der Nano 7 ist ziemlich schmal. Wenn du also ziemlich breite Füße hast, empfehle ich dir, deine normale Schuhgröße zu bestellen. Den Nano 8 erhielt ich auch in Größe 38 und bin ganz happy damit. Demnach empfehle ich die Speed ​​TR 2.0 und Nano 8 in der gleichen Größe und die Nano 7 (nicht die Weave) eine halbe Größe oder gar eine Größe größer zu nehmen. Dies kann aber natürlich je nach Fußsform auch variieren.

Tamina

Einmal Hamburger, immer Hamburger :-) Auch wenn ich immer mal wieder für eine Weile im Ausland verschwinde, führt mein Herz mich doch immer wieder zurück in meine deutsche HafenCity. Von hier aus blogge ich über Mode, das Leben und CrossFit.

2 Comments

  • Antworten Januar 15, 2018

    Katrin Schmuck

    Toller Beitrag, Tamina! Ich muss gestehen, die Nano 8 sind bisher auch mein Favorit! 🙂
    Liebe Grüße,
    Katrin

    • Tamina
      Antworten Februar 3, 2018

      Tamina

      Danke, Katrin 🙂 Ich trainiere auch noch immer total gerne in ihnen! 100% meine ehrliche Meinung 🙂

      Liebe Grüße,

      Tamina

Leave a Reply