My stay at Hotel Indigo Dusseldorf

Hotel Indigo Dusseldorf_Bewertung_3

EN | Last weekend I was invited to Dusseldorf Fashion Week. I decided to stay there from Friday to Sunday to attend both blogger events by Igedo Company. Saturday was a quite rainy and super windy day so I spent a lot of time in the hotel. Luckily, I got to stay in this pretty one called Hotel Indigo Dusseldorf. I instantly liked the fashion inspired design of all rooms. There were hanging pictures of a photo shooting inspired by the 50ies to 80ies that Armin Morbach organised in cooperation with Indigo. I know Armin Morbach as a former judge of Germany’s next topmodel, so it was nice to see one of his other bigger projects. 

When I arrived in my room, I instantly had to jump on the bed like a little kid and just let my whole body sink in it. God, it was so cosy! I could sleep like a baby at night. Also because of the air conditioning that worked really well and quiet. When it’s too warm, I’m always having a hard time falling asleep. Do you have the same? Another thing that was great at the hotel was the breakfast. The service was good, the food was tasty and it was open till 11.30 am !!! Never had that before but it’s so perfect for me. I usually skip breakfast in a hotel because I don’t want to get up at 8 in the morning.

Hotel Indigo Dusseldorf_Bewertung_9

DE | Letztes Wochenende war ich zur Düsseldorf Fashion Week eingeladen. Ich hatte mich dazu entschlossen, von Freitag bis Sonntag dabei zu sein, damit ich bei beiden Bloggertreffen von Igedo Company teilnehmen konnte. Samstag war für mich ziemlich ruhig, da ich nicht viel geplant hatte. Dazu hatte es auch noch extrem doll geregnet und super windig war es auch. Ich war kurz in der Stadt und habe den restlichen Tag aber dann doch im Hotelzimmer verbracht, um zu arbeiten und mir (dank gutem W-Lan) die CrossFit Games in Kalifornien anzuschauen, die ja das Wochenende waren. Zum Glück konnte ich im schönen Hotel Indigo Düsseldorf bleiben. Ich mochte die Mode inspirierte Einrichtung sofort. Überall im Hotel hingen große Fotografien von einem Fotoshooting mit Armin Morbach (bekannt durch GNTM), der bei dem Design geholfen hatte. Der Style der Models auf den Bildern ist inspiriert von den 50ern bis 80ern und damit total mein Ding. Die Mode ist in den Jahren so unterschiedlich und die Basis für alle Trends heutzutage. Quasi das Original und daher so faszinierend.

Als ich in meinem Hotelzimmer ankam, musste ich sofort wie ein kleines Kind auf das Bett springen und meinen Körper und auch kurz meine Seele darin versinken lassen. So kuschelig sah es direkt aus. In der Nacht konnte ich auch wirklich wie ein Baby schlafen. Die Klimaanlage war hierbei aber auch nicht ganz unschuldig. Wenn es zu warm ist, wie bei fast jeder Nacht im Sommer, kann ich nur sehr schwer einschlafen. Habt ihr das auch? Ein weiterer großer Pluspunkt war das Frühstück. Der Service war gut, das Essen war lecker und man hatte Zugang bis 11:30 Uhr !!! Das hatte ich bisher noch nie. Normalerweise ignoriere ich das Frühstück immer, damit ich länger schlafen kann, aber diesmal konnte ich ausschlafen und danach einfach noch runter und etwas essen. Fand ich toll!

Hotel Indigo Dusseldorf_Bewertung_5 Hotel Indigo Dusseldorf_Bewertung_4 Hotel Indigo Dusseldorf_Bewertung_1

EN | The bathroom was quite pretty and modern as well. The edgy design and the colors are quite neutral and even my favorite pick. Besides, there was much space in the shower and a big shower head which is always nice and relaxing. Otherwise I have to do some acrobatic feat in order to shave or just have a shower in general.

DE | Das Badezimmer war übrigens auch sehr schön. Das eckige Design und die Farben sind sehr neutral und sogar meine Lieblingswahl. Dazu freue ich mich immer, wenn ein Hotel solche großen Duschen und Duschköpfe hat. Andererseits muss ich akrobatische Hochleistungen erbringen, nur um meine Beine zu rasieren.

Hotel Indigo Dusseldorf_Bewertung_6 Hotel Indigo Dusseldorf_Bewertung_7 Hotel Indigo Dusseldorf_Bewertung_8

Tamina

Einmal Hamburger, immer Hamburger :-) Auch wenn ich immer mal wieder für eine Weile im Ausland verschwinde, führt mein Herz mich doch immer wieder zurück in meine deutsche HafenCity. Von hier aus blogge ich über Mode, das Leben und CrossFit.

Be first to comment