Hotel Europäischer Hof Bad Gastein in Österreich

Hotel-Europäischer-Hof-Bad-Gastein-Fashionblog-Taminajay

Ich war für HashMAG auf einer Pressereise in Bad Gastein im schönen Österreich. Meinen Outfitpost „Outfitidee: Outfit zu Weihnachten“ hierzu hatte ich schon letzte Woche mit euch geteilt. Im Sommer soll man da super golfen können und im Winter wird es dann zum Skigebiet mit aufregender Partyszene. Als ich mit anderen Pressevertretern und Bloggern vor Ort war, gab es leider keine großen Partys, denn so richtig kommt der Ort wohl erst ab dem 20. Dezember ins Rollen. Einen Eindruck vom Hotel Europäischer Hof Bad Gastein kann ich euch aber trotzdem schon mal geben.

Fun Fact zu Bad Gastein:

Der kleine Kurort in der Nähe von Salzburg galt in den 1960er bis -80er als Place-To-Be für die Reichen und Schönen. Danach wurde es plötzlich ruhig um das Golf- und Skigebiet. So ruhig, dass viele Hotels sogar schließen mussten. Mittlerweile blühmt er wieder auf und wird sogar als Hipster Kurort gehandelt, der in der Hochsaison eine prickelnde Partyszene bietet. Auch Dandy Dairy hat sich gerade erst dort erholt.

Fashionblog-Taminajay-Outfit-Berglandschaft-Bad-Gastein-Skigebiet-Oesterreich

Hotel Europäischer Hof Bad Gastein

Da der ganze Ort gerade einen Wandel durchmacht und die Einwohner als auch die Geschäftsleute die Szene wiederbeleben möchten, lud das Hotel Europäischer Hof zu einer Pressereise ein. Die Lounge erblüht seit einer Neugestaltung in moderner Frische und ist eine Mischung aus zeitgemäßer Architektur und dem typischen, ländlichen Vintage-Look. Die Zimmer selbst sind noch recht altmodisch bzw. halt richtig ländlich. Das erwarte ich aber auch von Hotels und Häusern in dieser Gegend. Ich finde, dass dieser Stil die Atmosphäre aufrecht erhalt, die man als Urlauber dort auch erwartet.

Das Badezimmer war sehr modern und die Dusche schön groß. Die Zimmer waren aber an sich echt riesig und hatten auch einen Balkon, auf dem man sich gut bewegen konnte. Mini-Bar, Handtücher, Latschen, Bademäntel, es war dort alles zu finden. Einen Wasserkocher habe ich nur vermisst.

Im Großen und Ganzen hatte ich wirklich Spaß in Bad Gastein. Wir waren oben auf dem Berg in der Bellevue Alm, die uns wirklich leckeres Essen inkl. Apfelstrudeln zum Nachtisch geboten hat, wir waren auf dem „Flying Fox“ und einen Wellness-Bereich gab es inkl. Sauna und beheiztem Pool ebenso. Die Skipisten kann man mit einem Bus erreichen, der genau vor dem Hotel hält. Das Einzige, dass ich wirklich bemängeln muss, ist, dass es dort keinen Supermarkt gab. Man konnte sich nirgends etwas zu trinken oder andere Dinge kaufen. Eine Anreise empfehle ich daher mit dem Auto. So kann man auch mal etwas weiter fahren und sich alles besorgen, wenn nötig.

Hotel-Europäischer-Hof-Bad-Gastein-Fashionblog-Taminajay_Bett

Hotel-Europäischer-Hof-Bad-Gastein-Fashionblog-Taminajay_Schreibtisch

Hotel-Europäischer-Hof-Bad-Gastein-Fashionblog-Taminajay_Kleiderschrank

Hotel-Europäischer-Hof-Bad-Gastein-Fashionblog-Taminajay_Spa_Wellness

Hotel-Europäischer-Hof-Bad-Gastein-Fashionblog-Taminajay_Badezimmer

Hotel-Europäischer-Hof-Bad-Gastein-Fashionblog-Taminajay_Dusche

Bellevue Alm – eine der bekanntesten Skihütten in Österreich

Fashionblog-Taminajay-Bad-Gastein-Skigebiet-Bellevue-Alm-Oesterreich

Fashionblog-Taminajay-Bad-Gastein-Skigebiet-Bellevue-Alm-Oesterreich_3

Fashionblog-Taminajay-Bad-Gastein-Skigebiet-Bellevue-Alm-Oesterreich_2

Tamina

Einmal Hamburger, immer Hamburger :-) Auch wenn ich immer mal wieder für eine Weile im Ausland verschwinde, führt mein Herz mich doch immer wieder zurück in meine deutsche HafenCity. Von hier aus blogge ich über Mode, das Leben und CrossFit.

Be first to comment