5 Wahrheiten über Protein Shakes für Muskelaufbau und Abnehmen

Foodspring-Fitness-Blogger-Crossfit-Taminajay-Shake-Superfood-Ernährungstipps_1

1. Auch Protein Shakes haben Kalorien.

Wenn man Shakes als Nahrungsergänzung zu sich nimmt, sollte man nicht vergessen, dass sie genau wie andere Nahrungsmittel Kalorien haben. Je nach Menge hat ein Shake oft zwischen 100 und 200 Kalorien. Vergisst daher nicht, dass ihr diese in eurem Tagesbedarf einplant.

2. Durch Protein Shakes allein nimmst du nicht plötzlich Muskelmasse zu.

Wenn man Muskeln aufbauen möchte, egal wie groß, muss man sich körperlich betätigen. Da führt kein Weg dran vorbei. Wenn ihr eurem Körper also mehr Eiweiß zuführen möchtet, um eure Muskeln bei dem Aufbau zu unterstützen, dann sorgt für körperliche Anstrengung. Erst dann sendet dein Körper das Signal, dass er mehr Muskelmasse aufbauen muss, um mitzuhalten.

3. Ein Protein Shake ist kein MUSS, wenn du Sportler bist.

Pulver und Proteinriegel können eine leichte und schnelle Eiweißzufuhr (für unterwegs) sein. Man darf aber nicht vergessen, dass es für den Körper trotzdem am besten ist, Eiweiße aus natürlichen Nahrungsmitteln zu gewinnen. Das ist besser für dein Bankkonto und auch gesünder.

4. Du kannst sie in Rezepte einbinden.

Whey-Protein muss man nicht nur als Shake zu sich nehmen. Wenn einem das nicht so zusagt, kann man das Pulver auch in Rezepten einbinden. Zum Beispiel kann man etwas zu Pancakes hinzufügen oder Waffeln. Hierzu gibt es viele verschiedene (Paleo) Rezepte im Netz zu finden, die als Grundlage Eier, Bananen und Kokosmehl oder Kichererbsenmehl haben und damit generell gut in eine gesunde Diät passen.

5. Zu dieser Zeit solltest du ihn einnehmen.

Es wird schon länger diskutiert, ob Eiweiß direkt nach dem Sport am besten von den Muskeln aufgenommen wird. SPIEGEL hat hierzu einen sehr interessanten Beitrag geschrieben. Den solltet ihr euch für die Erklärung unbedingt durchlesen. Fazit ist aber, dass man innerhalb von zwei Stunden nach dem Training mehrere kleinere Portionen Eiweiß zu sich nehmen sollte, um sicherzustellen, dass der Körper am meisten aufnimmt.Foodspring-Fitness-Blogger-Crossfit-Taminajay-Shake-Superfood-Berries-Ernährungstipps

Foodspring-Fitness-Blogger-Crossfit-Taminajay-Shake-Ernährungstipps

Foodspring-Fitness-Blogger-Crossfit-Taminajay-Shake-Superfood-Greens-Ernährungstipps

Dieser Post entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Foodspring. Das ändert natürlich nichts an den Fakten oder meiner persönlichen Meinung.

Tamina

Einmal Hamburger, immer Hamburger :-) Auch wenn ich immer mal wieder für eine Weile im Ausland verschwinde, führt mein Herz mich doch immer wieder zurück in meine deutsche HafenCity. Von hier aus blogge ich über Mode, das Leben und CrossFit.

1 Comment

  • Antworten Januar 29, 2017

    Sara

    Hallo Tamina

    Dein Blog gefällt mir sehr gut, ist sehr interessant zu lesen 🙂

    Könntest du uns mal in einem Blogbeitrag (oder auf Instagram) deine Muskeln zeigen ? Wäre total interessant mal zu sehen wie gross dein Bizeps mittlerweile ist. Du hast ja mal ein Bild auf Instagrm gepostet, das ist aber schon lange her und es würde mich (und vielleicht einige andere auch ?) interessieren wie gross der heute ist….

    Viele Grüsse
    Sara

Leave a Reply