28 und single …

Modeblog-Hamburg-Uniscene-Passage-Kino-Spitzenkleid-Zara_5

Ich bin mir nicht ganz sicher, wann und wo ich bei diesem Thema anfangen möchte. Ich könnte jetzt direkt bei meiner Trennung von meinem Ex-Freund beginnen, doch ich denke nicht, dass ich damals die gleichen Gedanken hatte wie jetzt.

Ich sitze also am Tisch mit zwei anderen Frauen. Sie beide sind vergeben und ich bin single. Es ist Silvester. Sie sind ca. im gleichen Alter wie ich und trotzdem könnten unsere Ziele nicht unterschiedlicher sein. Die beiden Frauen unterhalten sich über ihre Beziehungen und wie sie darauf warten, dass er endlich einen Antrag macht. Sie kriegen Panik, dass sie in wenigen Jahren 30 und vielleicht noch immer nicht verheiratet sind. Ich sitze nur so da und kann gar nicht glauben, was für einen Druck sie sich machen. Ich bin 28, single und einfach froh, dass ich tatsächlich aus tiefsten Herzen keine Panik davor habe. Ganz im Gegenteil: Ich habe Angst, dass es sogar zu früh kommen könnte und ich mich allein noch nicht genug erforscht habe.

Ich glaube, dass ich noch früh genug wieder in einer Beziehung und dann mit ganzem Herzen dabei sein werde. Mir ist es egal, ob ich 23 oder 33 bin. Ich weiß, dass man immer sagt, dass man „vor 30 verheiratet sein muss“, aber warum ist das eigentlich? Ist es nicht völlig egal?

Modeblog-Hamburg-Uniscene-Passage-Kino-Spitzenkleid-Zara_4

Die Zeit mit sich selbst genießen können

Ich denke mir immer, dass ich einfach die Zeit mit mir allein genießen sollte und einfach alles machen sollte, was mit einem Partner oder mit Kindern schwierig wäre, solange ich es noch kann, wie zum Beispiel verreisen wann immer ich möchte oder stundenlang in der CrossFit Box zu verbringen. Ich möchte jetzt nicht ungeduldig sein oder einen gesellschaftlichen Druck fühlen und dann mit 40 denken, dass ich mir doch lieber hätte Zeit geben sollen. Wir sind noch so jung und 30 ist wirklich kein Alter.

Ich habe das großes Bedürfnis zu lernen, wie ich mit mir allein glücklich sein kann und so viele Erlebnisse wie nur möglich aufzusaugen. Ich habe nun nach meiner Zeit in den Niederlanden 1 Jahr in Hamburg gelebt. Der Ort, in dem ich aufgewachsen war und den ich nun schon so gut kenne. Ich war 3 Jahre in den Niederlanden. Zurück nach Hamburg zu kommen war für eine Weile o.k., doch fühlt es sich mittlerweile nicht richtig an. Ich fühle mich, als wäre ich noch nicht angekommen. Daher bin ich so froh, dass ich die Freiheit habe, dorthin zu gehen, wo ich möchte und viele weitere spontane Entscheidungen treffen zu können.

Ich habe mich also auf einen neuen Job beworben und nun geht es für mich in eine neue Stadt. Ich bin also 28, single und habe soeben mein Leben neugestaltet. Ich bin mega stolz und aufgeregt. Ich habe das Gefühl, dass es jetzt sogar einfacher ist single zu sein, als mit 23 Jahren.

Modeblog-Hamburg-Uniscene-Passage-Kino-Spitzenkleid-Zara_2

Foto: Stefanie Thiele, IG @stefthiele

Tamina

Einmal Hamburger, immer Hamburger :-) Auch wenn ich immer mal wieder für eine Weile im Ausland verschwinde, führt mein Herz mich doch immer wieder zurück in meine deutsche HafenCity. Von hier aus blogge ich über Mode, das Leben und CrossFit.

Be first to comment